Seelische Wunden verarbeiten… und heilen!

Von |2020-01-22T21:34:09+01:00Januar 22nd, 2020|Kategorien: Unkategorisiert|

Dass uns Abhängigkeitserkrankungen schicksalhaft aus dem Nichts überfallen, ist eine Mär. Die Hilflosigkeit und der Zeitmangel vieler Therapeuten, vielleicht auch deren Mangel an Empathie und Engagement haben dazu geführt, dass häufig nur am Symptom, nicht an der Ursache angesetzt wird.   Die Sucht, die Abhängigkeit sind aber nur die gemeinsame Endstrecke vieler Betroffener, resultierend aus [...]

Kommentare deaktiviert für Seelische Wunden verarbeiten… und heilen!

Alkohol als “Lösungsmittel”? …oder Konflikte nachhaltig meistern.

Von |2019-11-21T22:10:24+01:00November 21st, 2019|Kategorien: Unkategorisiert|

Konflikte mit sich und anderen sind ein unvermeidlicher Bestandteil jeder menschlichen Existenz. Der Umgang damit bestimmt, wie positiv oder negativ wir von uns selbst denken. Wer stetig Konflikte meidet, verhindert diese nicht. Verdrängung führt zu Unzufriedenheit und seelischem Ungleichgewicht. Aber auch wer aktiv Konflikte sucht oder provoziert, findet keine dauerhafte Befriedigung. Beide Verhalten führen zu [...]

Kommentare deaktiviert für Alkohol als “Lösungsmittel”? …oder Konflikte nachhaltig meistern.

Alkoholentzug – Es ist nie zu spät, Mut zur Veränderung

Von |2019-09-27T11:10:44+02:00Juli 18th, 2019|Kategorien: Unkategorisiert|

So wie der Weg in die Sucht kein Moment oder Schalter ist, den man umlegt, so ist auch der Weg aus der Abhängigkeit ein Prozess. Bin ich tatsächlich abhängig von einem Suchtmittel oder einer Verhaltensweise oder betreibe bzw. benutze ich es „nur“ exzessiv? Kriterien einer manifesten Suchterkrankung sind der regelmäßige Gebrauch, eine Dosissteigerung, um den [...]

Kommentare deaktiviert für Alkoholentzug – Es ist nie zu spät, Mut zur Veränderung

Scham, Schuld & Gewissen – Abhängigkeit ist ein Mangelzustand

Von |2019-09-27T11:04:22+02:00Juli 3rd, 2019|Kategorien: Unkategorisiert|

Der Großteil der Gedanken über uns selbst ist negativer Natur. Wie viele Prozente das sind, bestimmt den Grad unserer Zufriedenheit. Der Grad der Selbst-Verachtung als Betroffener einer Suchterkrankung kann nicht überschätzt und schon gar nicht übertroffen werden. Ich kenne keinen Abhängigen, der sich nicht selbst abgrundtief verachtet für das was er tut bzw. nicht tut. [...]

Kommentare deaktiviert für Scham, Schuld & Gewissen – Abhängigkeit ist ein Mangelzustand

Sucht – Jetzt handeln!

Von |2019-09-27T11:03:30+02:00Juni 19th, 2019|Kategorien: Unkategorisiert|

Genauso wie wir uns den Tag systematisch vermiesen und uns Ausreden zum Gebrauch von Suchtmitteln zurechtlegen können, können wir unser Leben auch positiv und freudvoll gestalten! Gefangen in der Abhängigkeit beschränkt sich unsere Kreativität auf die Beschaffung, das Verstecken, Verheimlichen und das Entsorgen der geliebten und gleichzeitig verhassten Substanzen. Würden wir diese Kreativität in einem [...]

Kommentare deaktiviert für Sucht – Jetzt handeln!

Der erste Schritt aus der Sucht

Von |2019-09-27T11:11:56+02:00Juni 5th, 2019|Kategorien: Unkategorisiert|

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. So sprichwörtlich und einleuchtend das klingt, so schwer fällt es uns oft, diesen ersten Schritt zu wagen. Ohne einen konkreten Wunsch, eine innere Sehnsucht, den Mut zur Veränderung, wagen wir es oftmals nicht, diesen ersten Schritt überhaupt nur zu erwägen. Das trifft auf fast alle Lebensbereiche zu, insbesondere [...]

Kommentare deaktiviert für Der erste Schritt aus der Sucht

Mein Weg durch die Abhängigkeit

Von |2019-09-27T11:12:50+02:00Mai 29th, 2019|Kategorien: Unkategorisiert|

Lethargie, Phlegma, Selbstmitleid, nicht vorhandene Selbstliebe und Selbstachtung, Übersättigung und der trügerische Eindruck trotz alldem in Kombination mit der Abhängigkeit geliebt, geschätzt und mitgetragen zu werden, haben zur Katastrophe geführt. Ein gelungenes Leben kommt nicht von selbst auf mich zu, zufrieden leben und Liebe geben kann ich nur, wenn ich mich selbst zu der authentischen [...]

Kommentare deaktiviert für Mein Weg durch die Abhängigkeit